Osterspaziergang der Kiersper GRÜNEN fällt aus.

Für Sonntag, den 12.04.20 wollten die Kiersper GRÜNEN wieder zu einem Osterspaziergang eingeladen, aufgrund der Corona Pandemie bedingten Einschränkungen muss dieser leider verschoben werden.

Dazu eine Stellungnahme der Kiersper GRÜNEN zum Thema:

Atomabkommen aufgekündigt – Wohin geht der Weg

Während die USA und Russland durch die Aufkündigung des Atomabkommens, das erneute Wettrüsten eingeleutet haben, machen sich die Eurpäer Gedanken, wie es in Sachen „Nukleare Abschreckung“ weitergehen soll. Emanuel Macron fordert eine Europäische Zusammenarbeit, nachdem er die NATO als „hirntot“ bezeichnet hat. In Deutschland lagern immer noch 20 US-Atombomben.

Foto von Thomas Nies, Sprecher der Kiersper GRÜNEN

Thomas Nies, Sprecher der Kiersper GRÜNEN

Weiterhin macht sich Deutschland bezüglich der Ablösung ihrer überalterten Tornado Kampfflugzeuge Gedanken. Es geht um die „nukleare Teilhabe“ Deutschlands an US- Atomwaffen, die nur über ein US- Modell erfüllt werden kann.

Dazu der Sprecher der Kiersper GRÜNEN Thomas Nies: „Diese ganzen Überlegungen sind sicherlich nicht zu vernachlässigen, aber noch wichtiger ist die Forderung, dass die Atommächte USA und Russland wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren, möglichst unter Beteiligung Chinas und weiterer ‚Atom- Kandidaten‘. Europa könnte hier eine Vermittlungsrolle zukommen.“

Quelle: https://www.gruene-kierspe.de/osterspaziergang-der-kiersper-gruenen-faellt-aus/

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel